Wissensgraphen im Industrie 4.0 – Einsatz

Praxisbeispiele für die Unternehmen der Zukunft.

Der Digitale Wandel und Industrie 4.0 sind – nicht erst seit letzter Zeit – einer der bestimmenden Themen wenn über das Wachstumspotenzial und die Zukunftssicherheit Deutscher Unternehmen gesprochen wird. Über 70% der Deutschen Unternehmer artikulieren bereits die Bereitschaft die hier innewohnenden Potenziale heben zu wollen. Wir möchten hier nun Wissensgraphen als zentrales Element einer raschen und leichtgewichtigen Einführungsstrategie von KI in Unternehmen vorstellen.

Hier bei der Semantic Web Company (SWC) glauben wir, dass die intelligente Ausgestaltung und Organisation Ihrer Daten höchste Priorität für jedwede digitale Transformation haben sollte. Während viele große Unternehmen über Teams von Datenwissenschaftlern verfügen, die ihnen dabei helfen sicherzustellen, dass sie smarte Daten erhalten, bietet die PoolParty Semantic Suite der SWC eine Enterprise-Plattform mit allen Werkzeugen, die zur Erstellung umfassender Wissensgraphen für Ihre Domäne erforderlich sind: angefangen beim Aufbau von Taxonomien und Ontologien bis hin zu Wissensgraphen für Großunternehmen, die mit einer Mischung aus Text-Mining- und maschinellen Lernalgorithmen erstellt werden. Arbeiten Sie nicht an einer KI-Strategie, die auf dem Prinzip “Hoffnung” beruht. Anstatt auf eine “magische Blackbox” zu vertrauen, hilft PoolParty dabei, mittels standardbasierten Methoden, Daten und Inhalte so zu organisieren, dass KI steuerbar und letztendlich effektiv wird.

Weitere Materialien

Webinar: Wissensgraphen im Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbau.

Broschüre: Rezepte zur Implementierung Semantischer KI in Unternehmen

Interview mit Dr. Lutz Krüger, Semantic Web Company GmbH

Ein Wissensgraph ist ein Modell einer Wissensdomäne, das von Fachexperten mit Hilfe von intelligenten Algorithmen des maschinellen Lernens erstellt wird. Er bietet eine Struktur und eine gemeinsame Schnittstelle für alle Ihre Daten und ermöglicht die Schaffung intelligenter multilateraler Beziehungen in Ihren Datenbanken. 

Als zusätzliche virtuelle Datenschicht angelegt, bildet der Wissensgraph quasi die Klammer um Ihre bestehenden Datenbanken und Datensätze, um also alle Ihre Daten – ob strukturiert oder unstrukturiert – hochskalierbar miteinander zu verknüpfen. Die flexible Struktur ermöglicht es auch, dass Ihr Wissensgraph bei der Einführung neuer Daten stets mitwachsen kann.

Je mehr Beziehungen geschaffen werden, desto mehr Kontext haben Ihre Daten – und so können Sie sich ein größeres Bild von der Gesamtsituation machen und fundierte Entscheidungen auf Basis von Verbindungen treffen, die Sie sonst vielleicht nie entdeckt hätten.

Ist Ihr Unternehmen bereit für den Einsatz von Wissensgraphen?